Ganztagsschulkonzept

Das Diesterweg-Gymnasium – eine Ganztagsschule

 

Das Diesterweg-Gymnasium ist das 1. gebundene Ganztagsgymnasium im Bezirk Mitte mit künstlerisch-sportlichem Profil.

Am Diesterweg-Gymnasium lernen ca. 650 Schülerinnen und Schüler. Die Mittelstufe ist i.d.R. vierzügig. 150 Schülerinnen und Schüler besuchen die Sekundarstufe II (SEK II).

Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag geht der Schultag bis 16 Uhr, am Mittwoch, unserem kurzen Tag, ist nach der

5. Stunde Schulschluss.

Unterrichtet und gelernt wird vorwiegend in Doppelstunden, um die Anzahl der Fächer pro Tag möglichst überschaubar zu halten und längere Lernzeiten zu ermöglichen.

Mit dem Ganztagsangebot möchten wir der Chancengleichheit unserer Schülerinnen und Schüler ein Stück näher kommen.

 

Folgende Ziele versuchen wir zu erreichen:

 

  • eine zuverlässige ganztägige Betreuung der Schülerinnen und Schüler

  • ein nachhaltiges soziales Lernen durch die konsequente Einbeziehung unserer Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung unserer Schule und bei der Übernahme von Verantwortung

  • eine fachliche Betreuung von außerunterrichtlichen Aufgaben

  • die Begegnung mit Neuem (sportliche, künstlerische und handwerkliche Aktivitäten)

 

Dementsprechend kennzeichnen sechs Aspekte unseren rhythmisierten Ganztag:

 

       1. die lange Mittagspause

       2. eine verpflichtende Arbeitsgemeinschaft pro Woche

       3. Schülerarbeitsstunden (SAS)

       4. Sprachbildung und Schulaufgabenbetreuung

       5. Übernahme von Verantwortung durch Schülerinnen und Schüler

       6. Betreuung durch Erzieher und Sozialpädagogen

 

1. Die Mittagspause

 

Wir haben eine Mittagspause, auch Mittagsband genannt, von 75 Minuten. In dieser Zeit haben unsere Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ein warmes Mittagessen in der Mensa im Haus B zu sich zu nehmen oder andere Snacks zu verzehren.

Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, ihre Pause im „Actionraum“ beim Billard-, Kicker- oder Tischtennisspiel zu verbringen und taktische Zusammenhänge zu erlernen. Im „Chillraum“ können sie entspannen, lesen oder ruhigeren Tätigkeiten nachgehen. Einmal pro Woche können Bücher ausgeliehen werden.

Zwei Arbeitsräume stehen zur Erledigung von Schulaufgaben allen Schülern zur Verfügung.

Auf dem Schulhof werden Sport und Spiele angeboten. Für die Sportkiste wurden im Schuljahr 2011/12 Sporthelfer ausgebildet, die interessante Spiele anbieten.

Ganztagsschulkonzept

 

2. Arbeitsgemeinschaften

Im Mittagsband oder am Mittwochnachmittag werden insgesamt 40 Arbeitsgemeinschaften angeboten, vornehmlich in den Bereichen unseres Profils. Auf einer AG-Messe zu Beginn des Schuljahres wählen die Schülerinnen und Schüler eine AG aus, die sie einmal wöchentlich besuchen. Diese AG ist verpflichtend und kann erst nach einem halben Jahr, sofern in anderen AGs freie Plätze vorhanden sind, gewechselt werden.

Die Arbeitsgemeinschaften werden von Lehrkräften, Sozialpädagogen und Erziehern, Schülerinnen und Schülern, Eltern und von Honorarkräften angeboten. Die meisten AGs finden während des Mittagsbandes statt. Aufgabe der AGs ist es, eine anregende Pausengestaltung zu ermöglichen, aber auch neue Aktivitäten kennenzulernen.

 

Ganztagsschulkonzept

3. Schülerarbeitsstunden (SAS)

Traditionelle Hausaufgaben gibt es an einer Ganztagsschule (fast) nicht mehr.Vielmehr werden Aufgaben erteilt, die die Schülerinnen und Schüler in besonderen Stunden (SAS) in Eigenverantwortung, aber betreut durch eine Lehrkraft bzw. eine Sozialpädagogin oder eine Erzieherin lösen. Während der SAS legen wir Wert auf eine ruhige und konzentrierte Arbeitsatmosphäre. Die Stunden liegen vornehmlich am Nachmittag.

Die Klassenstufe 7 und 8 hat drei Schülerarbeitsstunden, die Klassenstufe 9 und 10 je zwei Stunden.

 

3. Sprachbildung und Schulaufgabenhilfe

 

In den Nachmittagsstunden, aber auch im Mittagsband haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Sprachkompetenz zu verbessern, insbesondere ihre schriftsprachliche Kompetenz. Unser Ziel ist es, unsere Schülerinnen und Schüler zu einer überzeugenden Bildungssprache zu erziehen, die sowohl in der Schule als auch später im Studium oder im Beruf unabdingbar ist.

Studierende des SPRINT-Projektes bieten Sprachbildungsstunden an und übernehmen die Betreuung der Schülerinnen und Schüler bei ihren schulischen Aufgaben. Auch diese Stunden liegen meist am Nachmittag, aber auch im Mittagsband.

 

4. Übernahme von Verantwortung

Eine Ganztagsschule hat zahlreiche Aufgaben, die über den reinen Unterricht hinausgehen. Der Begriff „Ganztagsschule“ bedeutet nicht, dass die Schüler ganztägig Unterricht haben, sondern vielmehr ganzheitlich lernen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, einem Hobby nachgehen zu können, neue Freizeitaktivitäten kennenzulernen, aber auch Verantwortung zu übernehmen. Unsere Schülerinnen und Schüler – insbesondere der Klassenstufe 9 und 10 - übernehmen z.B. Aufgaben bei der Gestaltung des Mittagsbandes.

Was heißt das konkret?

Sie achten in der Mensa darauf, dass jeder sein Geschirr wegräumt und seinen Platz sauber verlässt.

Sie unterstützen die Erzieher_in im Freizeitbereich: Sie geben Spiele und Spielgeräte heraus und helfen der Aufsicht im Freizeitbereich und auf dem Sportplatz.

Ausgebildete Spielehelfer bieten Schülerinnen und Schülern außergewöhnliche Spiele an und weisen auch in die Bedienung und die Regeln der Spiele ein.

Schließlich kontrollieren Schülerinnen und Schüler der AG Verantwortung, ob alle AGs ordnungsgemäß stattfinden.

 

5. Betreuung durch Sozialpädagogen und Erzieher

Unsere Schule kooperiert mit der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit (GSJ).

An unserer Schule arbeiten zwei Sozialpädagogen und zwei Erzieher: zwei Frauen und zwei Männer.

Da wir auch Schülerinnen und Schüler nicht deutscher Herkunftssprache ausbilden, haben wir einen Erzieher mit Migrationshintergrund.

Die Erzieher arbeiten vor allem im Freizeitbereich und organisieren Projekte mit unseren Schülerinnen und Schülern, z.B. die Einrichtung eines Kiosks auf dem Schulgelände. Die Sozialpädagogen führen regelmäßig Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Jugendeinrichtungen, aber auch mit den Lehrkräften. Sie arbeiten darüber hinaus mit der Polizei zusammen, die in den Klassen 7 und 8 Antigewalttrainings anbietet.

Neben den Sozialpädagogen und Erziehern gibt es an der Schule zwei Vertrauenslehrer, einen Lehrer und eine Lehrerin, die den Schülerinnen und Schülern zusätzlich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Des Weiteren arbeitet die Schule mit pädagogischen Fachkräften aus externen Einrichtungen und Organisationen zusammen, die z.B. in der Schule AGs durchführen und die Erzieher im Mittagsband unterstützen.

Der Ganztagsbetrieb ist darauf angelegt, die Schülerinnen und Schüler mit externen Jugendeinrichtungen zu vernetzen und mit Kooperationspartnern zusammenzuarbeiten.

Für den reibungslosen Betrieb des Ganztags ist eine Lehrkraft zuständig, die von den Erziehern, Schülern und der Schulleiterin unterstützt wird.

Jährlich überprüfen wir, welche Aspekte des Ganztags sich in den Augen unserer Schülerinnen und Schüler, Eltern, aber auch unserer Lehrkräfte bewährt haben bzw. welche Regelungen verändert werden müssen.

 

Ganztagsschulkonzept

Unsere neu eingerichtete Mensa bietet in den Pausen genug Platz. Ein Mittagessen kann ab 12.20 Uhr eingenommen werden. Ein Frühstück wird in der ersten Pause um 9.30 Uhr angeboten.

Der helle Raum wird von den Schülerinnen und Schülern auch außerhalb der Essenszeit während des gesamten Unterrichtstages genutzt.

Aktuelles

Neues auf dem Schulhof !

Projekt - Neue Sitzbänke 

Weiterlesen...

Veranstaltung für die Willkommensschüler*innen

 

- Willkommen im Rechtsstaat -Willkommen in Deutschland- 

 

Am 27.04.2017 fand über die Senatsverwaltung  für Justiz ein 3 bis 4-stündiger Kurs für Geflüchtete statt, indem eine Richterin mit einer Dolmetscherin in arabischer Sprache die Grundzüge unseres Rechtssystems erklärten. 

 

Weiterlesen...

Stadtgedichte im Deutschunterricht der Klasse 8c

Alles über das Unterrichtsprojekt der Klasse 8c finden Sie in unserer Kategorie --> Aus dem Unterricht



Der neue Physik Youtube-Channel

Hier gehts zum Link!



Termine

MAI
23

24.05.17 - 26.05.17
Pfingstferien

MAI
31

31.05.17 18:00 - 20:00
Elternabend zur Berufs- und Studienberatung Klasse 9-10

JUN
05

06.06.17 - 09.06.17
Pfingstferien

JUN
13

14.06.17 - 15.06.17
ABI: mündliche Prüfungen

Komplette Kalenderansicht

Suche