Geographie

Das Fach Geografie  oder Erdkunde

„Angesichts eines Bevölkerungswachstums auf 9 Milliarden Menschen im Jahre 2050 und dem daraus folgenden Bedarf an Rohstoffen aller Art lässt sich sagen, dass Geowissenschaften zu den Leitwissenschaften der nächsten Dekaden gehören werden.“

(Reinhard Hüttl, Deutsches GeoForschungsZentrum)


Deshalb wird am Diesterweg-Gymnasium das Fach Geografie in der Sekundarstufe I nicht, wie im Minimalplan der Berliner Stundentafel vorgesehen, 1-stündig, sondern 2-stündig ( in der 8. Klasse auch als Wahlpflichtkurs ) unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch eine solide Basis für die Wahl von Grund- oder Leistungskursen in der Oberstufe. Dabei schöpfen wir bei den Grundkursklausuren grundsätzlich den Zeitrahmen von drei Unterrichtsstunden für die Bearbeitung voll aus, damit sich die Schülerinnen und Schüler in Ruhe auf die Materialauswertung konzentrieren können.

Das Fach Geografie wird von 7 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet; für den Unterricht stehen eine umfangreiche Karten- und Mediensammlung sowie eine Schülerbücherei zur Verfügung. Wir veranstalten regelmäßig in allen Klassenstufen Tagesexkursionen, die oft auch in das stadtnahe Umland sowie zu weiteren Zielen in Brandenburg führen. Für Geländearbeiten verfügt die Fachschaft über ein umfangreiches Instrumentarium; so können beispielsweise praktische Arbeiten zur Bodenkunde, zu Wetterphänomenen und zur Kartierung (neuerdings auch mit modernsten GPS-Geräten) durchgeführt werden.

Im fakultativen Unterrichtsbereich werden verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten, zum Beispiel bereits seit einigen Jahren eine GIS-AG (Geländeorientierung/ Geografische Informationssysteme/ Computerkartographie) mit verschiedenen Projekten.